Anzahl der Rheumapraxen dramatisch rückläufig

Kategorien: Neuigkeiten.

Die Versorgungsituation von Betroffenen mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen hat sich nach dem Ableben von Dr. Alexander Natusch im März 2013 (agil berichtete in Ausgabe 3/13) weiter verschlechtert. Die Rheuma-Liga Berlin fordert, dass diese Versorgungslücke dringend geschlossen wird. Jedoch unterliegt die Nachbesetzung der Praxis von Dr. Natusch den gesonderten Bestimmungen der Sonderzulassung. Deshalb ruft die Rheuma-Liga Berlin Betroffene dazu auf, die Kassenärztliche Vereinigung Berlin zu kontaktieren, um sich auf diesem Wege für eine Nachbesetzung einzusetzen. In Berlin leiden rund 150.000 Menschen an einer rheumatischen Erkrankung und 34 Rheumatologen sind hier zugelassen. Knapp doppelt so viele Rheumatologen werden aber benötigt, um die adäquate Versorgung rheumakranker Menschen sicherzustellen.