Studienaufruf für seltene Erkrankungen: erbliche Fiebersyndrome

Kategorien: Neuigkeiten.

Forschungsprojekte, die zur Verbesserung der Situation von Menschen mit rheumatischen Erkrankungen beitragen, unterstützt die Deutsche Rheuma-Liga durch Aufrufe. Anfang 2012 hat sich die Deutsche Rheuma-Liga Regeln gegeben, die ein Auswahlverfahren der Studien, die wir auf dieser Seite veröffentlichen, festlegen.

Sie finden deshalb nur Aufrufe zur Beteiligung an Studien, die durch die Gremien der Deutschen Rheuma-Liga Bundesverband begutachtet werden. Dabei achten wir darauf, dass die hier aufgeführten Studienaufrufe vor allen der Lebenssituation der betroffenen Menschen zu Gute kommen.

Momentan gibt es einen aktuellen Studienaufruf zur Untersuchung eines neuen Medikaments zur Behandlung von Patienten mit erblichen Fiebersyndromen:

Originaltitel: Untersuchung eines neuen Medikamentes zur Behandlung von Patienten mit erblichen Fiebersyndromen (Colchizin-resistentes familiäres Mittelmeerfieber [CrFMF], TNF-Rezeptor assoziiertes periodisches Syndrom [TRAPS], Hyper IgD Syndorm [HIDS])

Eingeschlossen werden Menschen mit: erblichen Fiebersyndromen

Colchizin-resistentes familiäres Mittelmeerfieber [CrFMF], TNF-Rezeptor assoziiertes periodisches Syndrom [TRAPS], Hyper IgD Syndorm [HIDS]

im Alter ab 2 Jahren.

Bei dieser Studie handelt es sich um: eine klinische Studie – Studiencode CACZ885N2301

Sponsor der Studie: Novartis Pharma GmbH

Den vollständigen Studienaufruf finden Sie hier.

Wenn Sie Interesse haben an dieser Studie teilzunehmen, wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt.

Die Ärzte, die die an der Studie teilnehmen sind im Studienaufruf aufgeführt.

Quelle: Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.V., Newsletter September 2014

Foto: Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.V. / Markus Theisen