Kortison: Fluch und Segen?

Kategorien: Neuigkeiten.

Jahrzehntelang war es die einzige Waffe im Kampf gegen Rheuma: Kortison. Bis heute ist es ein hilfreiches Medikament. Allerdings gibt es bei Patienten oft große Vorbehalte und Angst vor Nebenwirkungen. Sie befürchten unter anderem Gewichtszunahme und Knochenprobleme – vor allem Osteoporose. In der Tat kann eine Therapie mit diesen Medikamenten diese und andere Nebenwirkungen auslösen, insbesondere wenn sie sehr lange und sehr hoch dosiert gegeben werden (müssen).

Ein Artikel auf der Internetseite der Deutschen Rheuma-Liga Bundesverband e.V. beleuchtet Wirkung und Nebenwirkungen: www.rheuma-liga.de/kortison

Quelle: Newsletter April 2015, Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband