Am 4. Mai: „Europäischer Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen“

Kategorien: Neuigkeiten.

Der Berliner Behindertenverband e.V., die Bundesinitiative Daheim Statt Heim und der Sozialverband Deutschland (LV Berlin-Brandenburg) veranstalten am 4. Mai im Rahmen des „Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“ eine Protestveranstaltung und Demonstration, tausende Demonstranten werden erwartet.

13.00 – 13.30 Uhr: Kundgebung am Bundeskanzleramt

13.30 – 14.00 Uhr: Protestmarsch zum Brandenburger Tor

14.00 – 15.30 Uhr: Bühnenprogramm am Brandenburger Tor

Einmaliges Unterstützerbündnis: Der Protesttag wird dieses Jahr von 40 Dachverbänden, Vereinen und Institutionen unterstützt. Eine komplette Liste der Unterstützer-Vereine findet sich auf der Internetseite www.protesttag-behinderte.de.

„Ich bin stolz darauf, dass es uns gelungen ist, ein derartig großes Aktionsbündnis zu schnüren. Immerhin vertreten die Unterstützer-Vereine mehr als 3 Mio. Mitglieder in Deutschland“, so Dominik Peter (Vorsitzender des Berliner Behindertenverbandes).

Mit der Protestveranstaltung protestiert die Behindertenbewegung gegen die allgegenwärtige Diskriminierung von Menschen mit Behinderung und die Verweigerung der Teilhabe am Leben mitten in der Gesellschaft. Alle Vereine fordern daher:

  • Ein Bundesteilhabegesetz, dass die volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe
    der Menschen mit Behinderungen in Deutschland sicher stellt. So wie es im Koalitionsvertrag
    2013 versprochen wurde;
  • Einen Kurswechsel in der Behindertenpolitik der Bundesregierung: Ein Paradigmenwechsel weg von der Fürsorge, hin zu Selbstbestimmung und Würde – muss endlich umgesetzt werden;
  • Abschaffung der Anrechnung von Einkommen und Vermögen bei der Eingliederungshilfe;
  • Die unverzügliche und vollständige Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention;
  • Politische Rahmenbedingungen für echte Inklusion: gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten von Menschen mit und ohne Behinderung von Beginn an.

Weitere Informationen unter: www.protesttag-behinderte.de