Fernsehmoderator Jörg Pilawa setzt sich für rheumakranke Kinder ein

Kategorien: Neuigkeiten.

In Deutschland gibt es etwa 15.000 rheumakranke Kinder und Jugendliche. Unter ihnen auch die Tochter von Jörg Pilawa. Der Fernsehmoderator hat sich jetzt entschlossen, die Deutsche Rheuma-Liga als Botschafter zu unterstützen.

Die Deutsche Rheuma-Liga und der bekannte Fernsehmoderator laden zu einem gemeinsamen Pressetermin ein. Das Gespräch findet in den Räumen von „Physiofly“ statt, einer Hamburger Praxis für Physiotherapie, die auf die Behandlung von Rheuma spezialisiert ist. Dort besucht Jörg Pilawa eine Gymnastikstunde mit rheumakranken Kindern.

Der Moderator hatte voriges Jahr erstmals über die Erkrankung seiner Tochter Nova öffentlich gesprochen. Die chronische Krankheit kann jeden treffen – nicht nur alte Menschen. Die Erkrankung verändert das Leben der Kinder und der Eltern.

Termin:

Das Pressegespräch findet am Dienstag, den 5. Juli 2016, um 15 Uhr statt. Zu Beginn des Termins besteht die Möglichkeit für Fotoaufnahmen.

Ort:

Physiofly
Rathenaustraße 5
22297 Hamburg

Anmeldung:

Da die Räumlichkeiten in der Praxis begrenzt sind, wird darum gebeten, dass sich Pressevertreter vorher per E-Mail anmelden. Ansprechpartnerin ist Miliana Romic, Pressesprecherin der Deutschen Rheuma-Liga:  romic@rheuma-liga.de

Ansprechpartner

Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.V.

Miliana Romic | Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Maximilianstr. 14
53111 Bonn

Tel.:  02 28 / 7 66 06-11
Mobil: 01 77 / 7 13-61 73
E-Mail: romic@rheuma-liga.de
Twitter: www.twitter.com/DtRheumaLiga