Am 16. Februar: „Berlin sagt Danke“: Aktionstag als Zeichen der Wertschätzung für Ehrenamtliche

Kategorien: Neuigkeiten.

Am 16. Februar 2019 findet zum vierten Mal der Aktionstag „Berlin sagt Danke“ statt. Der Berliner Senat, das Abgeordnetenhaus von Berlin und viele weitere Partner setzen damit ein Zeichen der Wertschätzung für freiwilliges Engagement in Berlin.

In der ganzen Stadt werden wieder zahlreiche Organisationen ihre Türen für freiwillig engagierte Berlinerinnen und Berliner öffnen. Das vielseitige Programm mit Angeboten von verschiedenen Kultur- und Freizeiteinrichtungen wird Ende Januar unter www.berlin-sagt-danke.de veröffentlicht. Im vergangenen Jahr haben rund 100 Organisationen mit 160 Angeboten wie kostenlosen Führungen, Veranstaltungen, freiem Eintritt oder Kontingenten an Freikarten den Aktionstag unterstützt.

Unter dem Motto „Das Rote Rathaus sagt Danke“ lädt der Berliner Senat alle Freiwilligen der Stadt am 16. Februar von 10.00 bis 11.00 Uhr zum Frühstück in den Festsaal des Roten Rathauses ein. Es begrüßen der Regierende Bürgermeister Michael Müller und der Präsident des Abgeordnetenhauses Ralf Wieland. Im Anschluss können die Engagierten an kostenfreien Führungen durch das Rathaus teilnehmen oder zu den vielen Angeboten von Kultur- und Freizeiteinrichtungen aufbrechen, die in verschiedenen Teilen der Stadt auf sie warten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.berlin-sagt-danke.de/aktionstag. Dort kann sich auch für die Aktionen von „Berlin sagt Danke“ angemeldet werden.

 

Aus: E-Mail der Senatskanzlei vom 15.1.19