Rheuma-Liga fördert Forschungsvorhaben zu „Fatigue“

Kategorien: Neuigkeiten.

Die Fatigue oder das Fatigue-Syndrom ist gekennzeichnet durch Müdigkeit, Abgeschlagenheit, mangelnde Energiereserven oder ein massiv erhöhtes Ruhebedürfnis, das absolut unverhältnismäßig zu vorausgegangenen Aktivitäten ist. Die Fatigue ist eine krankhafte Erschöpfung, die sich nicht durch normale Erholungsmaßnahmen beheben lässt oder den Betroffenen durch Schlaf nicht effektiv regenerieren lässt. Die Symptome haben keinen vorübergehenden Charakter. Neben Schmerz reduziert die Fatigue die Lebensqualität stärker als beispielsweise die Gelenkschwellung bei Betroffenen mit rheumatoider Arthritis. Forschungsvorhaben können im Rahmen der Ausschreibung gefördert werden.

Ausschreibung

Fragen zur Ausschreibung:

Dr. Jürgen Clausen
Referent Forschung

Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.V.
Maximilianstraße 14
53111 Bonn

Tel.: 0228 – 766 06-24
Fax: 0228 – 766 06-20

E-Mail: bv.clausen@rheuma-liga.de

PDF zum Download

 

Aus: E-Mail der Deutschen Rheuma-Liga Bundesverband vom 8.3.18