Rheuma-Liga Berlin

10.000-Euro-Forschungspreis für neuen Ansatz zur besseren Rheumabehandlung

PM_ForschungspreisEine Forschungsarbeit über ein neues und breit angewendetes Medikament gegen Rheuma wird dieses Jahr mit dem Forschungspreis der Stiftung Wolfgang Schulze der Deutschen Rheuma-Liga Berlin e. V. ausgezeichnet. Die diesjährige Wahl fiel auf einen Wissenschaftler, Dr. Henrik Mei (33), der der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Thomas Dörner am Deutschen Rheumaforschungszentrum angehört.

In seiner Arbeit hat Dr. Mei herausgefunden, warum ein Medikament, das bei vielen rheumakranken Menschen angewendet wird, bei ca. 20-30 % der Patienten nicht wirkt. Die Forschungsarbeit legt eine wichtige Grundlage für die weitere Forschung.

Der Forschungspreis wird jährlich von der Stiftung Wolfgang Schulze der Deutschen Rheuma-Liga Berlin e. V. im Rahmen der Berliner Stiftungswoche für herausragende Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der autoimmunen Erkrankungen verliehen. Darüber hinaus fördert die Stiftung Wolfgang Schulze Forschungsvorhaben, die ebenfalls bei der Preisverleihung vorgestellt werden.

Der ganzen Beitrag hier herunterladen: Pressemitteilung Forschungspreis für neuen Ansatz zur besseren Rheumabehandlung