Rheuma-Liga Berlin

6. Arthrosetag

Vorträge, Gespräche mit Experten, ergo- und physiothera-peutische Angebote – kostenfrei − im Rahmen des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU), 28. bis 31. Oktober in Berlin

Berlin, 6. Oktober 2014

Millionen Menschen in Deutschland kennen aus leidvoller Erfahrung Arthrose in verschiedenen Gelenken. Auch die Wirbelsäule kann davon betroffen sein. Vom 28. bis 31. Oktober 2014 treffen sich Mediziner in Berlin, um im Rahmen des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) – auch über Arthrose zu beraten.

„Wir bieten mit dem 6. Arthrosetag in Berlin Patienten die Möglichkeit, sich direkt über die neuesten Erkenntnisse und Behandlungsmethoden zu informieren“, so Prof. Dr. Erika Gromnica-Ihle, Präsidentin der Deutschen Rheuma-Liga Bundesverband e.V. und Rheumatologin/Internistin. „Rund 500 Menschen erwarten wir bei unseren Vorträgen, Fragerunden sowie ergo- und physiotherapeutischen Angeboten.“

In diesem Jahr dreht sich eine der zentralen Fragen um das Thema Arthrose in der Wirbelsäule. Wann sollte operiert werden? Welche Bewegungsangebote und Therapieformen sind sinnvoll? Übergewicht bei Arthrosen ist das zweite große Thema: Was sind die Folgen von Übergewicht? Was können Patienten dagegen tun? Experten der Orthopädie, die im Rahmen des Fachkongresses referieren, stellen sich den Fragen der Besucher.

Wir laden herzlich ein zum 6. Arthrosetag
am Donnerstag, 30. Oktober 2014 von 18 bis 20.30 Uhr
in den Großen Saal/Halle 1.2 (Eingang Messe Süd), Messe Berlin,
Kongressbereich Süd, 14055 Berlin.

Der Eintritt ist kostenfrei.

Der 6. Arthrosetag wird veranstaltet von der Deutschen Rheuma-Liga, Landesverband Berlin e.V. Mit über 280.000 Mitgliedern ist der Bundesverband die größte deutsche Selbsthilfeorganisation im Gesundheitsbereich.

Abdruck frei, Belege erbeten.