Rheuma-Liga Berlin

Arthrose

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Krankheit – was ist Arthrose?

Arthrose ist eine Schädigung des Gelenkknorpels, der sich nicht selbst wieder reparieren kann. Zusätzlich verändert sich durch Verlust von Gelenkknorpel der Gelenkknochen. Häufig tritt die Krankheit dann auf, wenn Gelenke dauerhaft zu stark beansprucht werden. Theoretisch können alle Gelenke befallen sein. Am häufigsten sind die Hüft- und Kniegelenke betroffen. Die Fingergelenke können ebenfalls eine Arthrose aufweisen.

Bleibt eine Arthrose unbehandelt, wird irgendwann jede Bewegung zur Qual. Eine frühe Therapie kann die Beweglichkeit der Gelenke erhalten und verbessern. Daher ist es wichtig, die Warnsignale rechtzeitig zu erkennen.

Sie haben Fragen zur Arthrose?

  • Möchten Sie Informationen zum Krankheitsbild und zu möglichen Behandlungsverfahren?
  • Suchen Sie Austausch zu anderen Betroffenen mit Ihrer Diagnose?
  • Möchten Sie mehr über Hilfen am Arbeitsplatz, Unterstützungsmöglichkeiten im häuslichen Umfeld und zur finanziellen Absicherung erfahren?

Mit diesen und ähnlichen Fragen können Sie sich an das Team der sozialen Beratung wenden Tel.: 32 290 29 50. Wir vermitteln Ihnen gern den Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe.

Weitere Informationen zur Arthrose erhalten Sie auch unter:

https://www.rheuma-liga.de/rheuma/krankheitsbilder/arthrose