Migranten

Rheuma ist eine schwerwiegende Volkskrankheit, die den ganzen Menschen betrifft. In Deutschland leiden rund 20 Millionen Menschen an rheumatischen Beschwerden.

Sie benötigen Hilfe, dann wenden sie sich an uns, wir sind für Sie da und unterstützen Sie bei Ihren Fragen.

Sie sollten wissen: Menschen mit Migrationshintergrund sind in der Deutschen Rheuma-Liga Berlin e.V. willkommen!

Wir sind keine staatliche Einrichtung, sondern ein Verein von Menschen für Menschen. Alles was Sie sagen, bleibt vertraulich.

Wir bieten soziale Beratung für Migranten in englischer Sprache an. Bei Sprach- und Verständigungsproblemen können sie gerne zur Beratung in Begleitung von Freunden bzw. Angehörigen kommen, die als Dolmetscher dienen. Für Beratungen in türkischer Sprache stehen Angehörige der Selbsthilfegruppe „Türkische Frauen“ als Sprachmittlerinnen zur Verfügung.

Beratungsangebote

  • Beratung zu sozialrechtlichen Themen: Schwerbehinderung, medizinische Rehabilitation, Teilhabe am Arbeitsleben, Erwerbsminderung
  • Beratung zu sozialmedizinischen Themen: ambulante, stationäre Therapien, Hilfsmittelberatung
  • Psychosoziale Gespräche zur Krankheitsbewältigung
  • Weitere Beratungsthemen: mobile Dienste, Ergotherapie, Funktionstraining, Selbsthilfegruppen, ehrenamtliche Tätigkeit

Migrationsspezifische Angebote

  • Selbsthilfegruppe „Türkische Frauen“
  • Funktionstraining für Migrantinnen
  • Begleit- und Betreuungsdienst für Familien mit rheumakranken Kindern z.B. „Zusammen stärker…“
  • Informationsmaterialien in englischer, türkischer und russischer Sprache

Ehrenamtliche Tätigkeit

Haben Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit, dann freuen wir uns ebenfalls auf Sie.

Kontakt und Informationen: Tel. 32 290 29 50 oder beratung@rheuma-liga-berlin.de