Rheuma-Liga Berlin
Rheuma-Liga-Gesundheitszentrum-Banner-3-Hirscher-JAH0385-1920px

Kryo- und Infrarotkabinen

Werden Sie aktiv mit unseren Wärme- und Kälteanwendungen!

Infrarot Wärme Kabine Rheuma-Liga Berlin

Infrarotkabine (Wärme)

Die Anwendung in einer Infrarotkabine dauert circa 20 Minuten und kann ein wichtiger Bestandteil der Rheuma-Therapie sein. Die Temperatur beträgt ca. 37 Grad Celsius. Die Behandlung kann Verspannungen lösen, Schmerzen lindern, die Abwehrkräfte stärken, die Durchblutung regulieren und das körperliche Wohlbefinden erhöhen.

 

 

Cryomed Kälte Kabine Rheuma-Liga BerlinKryokabine (Kälte)

Extreme Kälte kann ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von rheumatischen Erkrankungen sein. Bei der fortschrittlichen Ganzkörper-Kälteanwendung befindet sich der Besucher für nur ca. zwei Minuten in einer Kryosauna bei ca. -110 Grad Celsius. Der Stoffwechsel kann durch die Kälte angeregt und das Immunsystem stimuliert werden. Die Kälteanwendung zielt darauf ab Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen zu reduzieren und das persönliche körperliche Wohlbefinden zu erhöhen.

Aus medizinischen Gesichtspunkten ist Menschen mit folgenden Merkmalen die Nutzung untersagt:

  • Nesselsucht
  • Kälteallergie
  • offene Wunden
  • hoher Blutdruck (>180 zu 100)
  • Herzinfarktpatienten

Hinweis: Der Bau des Rheuma-Liga-Berlin-Gesundheitszentrums wurde von der LOTTO-Stiftung Berlin gefördert. Für den Erhalt und Ausbau der Angebote und eine möglichst inklusive und barrierefreie Ausstattung sind wir auf ehrenamtliches Engagement und Spenden angewiesen.

 

Ort:
Rheuma-Liga-Berlin-Gesundheitszentrum,
Reißeckstr. 6a, 12107 Berlin

Kontakt und Information:
Mitgliederbetreuung, Rolf-Gábor Küster,
Tel. 32 290 29 12,
kuester@rheuma-liga-berlin.de

Termine:
mittwochs 14.30-15.30 Uhr
donnerstags 18-19 Uhr
Kryokabine (Kälte)

mittwochs 14-15 Uhr
Infrarotkabine (Wärme)

 

 

 

 

 

 

Sieben Fragen an Hans Peter Lange, Teilnehmer des Kryokabinen-Kurses

1. Seit wann nehmen Sie am Kryokabinen-Kurs teil?
„Ich nehme seit Juni 2019 teil.”

2. Wie sind Sie zu dem Kurs gekommen?
„Mir geht es leider schon seit längerer Zeit wegen meiner rheumatoiden Arthritis sehr schlecht, deshalb habe ich bei der Rheuma-Liga Berlin angerufen und um Hilfe und Unterstützung gebeten.“

3. Hatten Sie vorher schon Erfahrungen machen können mit Kälteanwendungen?
„Ich habe bereits die Kältekammer im Immanuel-Krankenhaus kennengelernt in den Jahren 2012 und 2013.”

4. Wie war der erste Kurs für Sie?
„Das Gefühl war super, ich fühlte mich wie neu geboren und eine Schmerzreduzierung war sofort zu spüren.”

5. Wie beschreiben Sie die Wirkungen der Anwendungen hinsichtlich Ihrer Beschwerden?
„Ich spüre sofort eine vorübergehende Schmerzreduzierung.”

6. Nehmen Sie am anschließenden Funktionstraining teil? Wenn ja, wie fühlen Sie sich bei den Übungen nach dem Kabinengang?
„Ich nehme teil, aber muss schauen, wie ich die Übungen mit machen kann. Der Kursleiter ist super und unterstützt mich dabei.”

7. Die Kurse finden in Gruppen statt: Wie ist die Stimmung untereinander?
„Die Stimmung ist angenehm. Da die Kursteilnehmer ähnlich schmerzhafte Probleme haben, erfolgt unter anderem hierzu immer ein kleiner Austausch.”