Neues aus dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

Kategorien: Neuigkeiten.

Im Bezirk ist die Rheuma-Liga Berlin vertreten mit zahlreichen Angeboten für Menschen mit rheumatischen Erkrankungen und deren Angehörige. Wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren möchten, warten hier spannende Aufgaben auf Sie. Gerne können Sie sich bei Ihrem Ansprechpartner informieren.

a) Soziale Beratung
Linda Meyer, Diplom-Sozialarbeiterin, berät zu allen Themen, die sich bei rheumatischen Erkrankungen im Alltag ergeben, wie ambulante und stationäre Versorgung, Teilhabe am Arbeitsleben, medizinische Rehabilitation, Schwerbehinderung, Erwerbsminderung, Pflegeleistungen, finanzielle Hilfen oder Selbsthilfe. Sprechzeiten: Telefonisch: Di 9-13 Uhr, Do 14-17 Uhr sowie persönliche Beratung nach Vereinbarung.

Kontakt und Information: Linda Meyer, Diplom-Sozialarbeiterin, Tel. 32 290 29 65, meyer@rheuma-liga-berlin.de

b) Chorsingen in der St. Lukas Kirche
Gemeinsames Chorsingen kann ein sehr erfüllendes Hobby sein – gerade auch für rheumakranke Menschen. Miteinander zu singen baut Brücken zwischen den Beteiligten und hilft dabei, sich gegenüber dem Anderen zu öffnen. Die Beteiligten haben die Gelegenheit, ihre Krankheit für einen Moment zu vergessen und fassen neuen Mut zur Alltags- und Krankheitsbewältigung.

Termine: Donnerstags, 18-19.30 Uhr mit Birgit Sommer; freitags, 18-20 Uhr mit Christine Rosinsky-Stöckmann

Ort:

St. Lukas Kirche Kreuzberg der Berliner Stadtmission
Bernburger Str. 3-5
10963 Berlin

Kontakt und Information: Soziale Beratung, Tel. 32 290 29 50, beratung@rheuma-liga-berlin.de