Generationenbad: Feierliche Eröffnung am 15.9.18

Kategorien: Neuigkeiten.

Für Menschen mit rheumatischen Erkrankungen in Berlin beginnt eine neue hoffnungsvolle Zeit: Mit dem Generationenbad in Tempelhof eröffnete die Rheuma-Liga Berlin eine multimodale Therapiestätte, die unter anderem ein Warmwasserbecken, einen Gymnastikraum, sowie zwei Kälte- und Infrarotkabinen umfasst. Höhepunkt der Veranstaltung war das Durchschneiden des Bandes durch Dr. Helmut Sörensen, Präsident der Rheuma-Liga Berlin und andere Vorstandsmitglieder und Ehrengäste vor rund 150 Gästen, darunter auch Vertreter aus Presse, Politik, Gesellschaft sowie Gesundheits- und Sozialwesen. Bereichert wurde die Veranstaltung durch Grußworte von Frau Prof. Barbara John, Vorstandsvorsitzende, Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin, Marion Rink, Vizepräsidentin Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband, Gerlinde Bendzuck, Vorsitzende Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin und Florian Graf, Geschäftsführer Wirtschaftsrat der CDU, Landesverband Berlin-Brandenburg.

Ein vielfältiges Programm mit Musik, einer Ausstellung und natürlich Führungen durch das neue Generationenbad rundete die Eröffnungsveranstaltung ab. So wurden unter anderem der Gymnastikraum, zwei Kryokabinen für Kälteanwendungen und fünf Infrarotkabinen für Wärmeanwendungen vorgestellt. Herzstück ist jedoch das Folien-Warmwasserbecken, in dem eine Tafel zu Ehren von Dr. Hans-Joachim Koubenec angebracht ist, der über eine Viertelmillion dafür gespendet hatte. Herr Dr. Koubenec nutzte die Eröffnungsveranstaltung, um das Wasserbecken auszuprobieren. Weiterhin umfasst der Neubau Umkleiden- und Sanitärbereiche, die auch barrierefrei nutzbar sind sowie einen Hublift und zwei Aufzüge.

Das Generationenbad der Deutschen Rheuma-Liga Berlin e.V. liegt zentral am U-Bahnhof Alt-Mariendorf, in der Reißeckstraße 6a, 12107 Berlin.. Seit Mitte Februar 2018 bietet die Rheuma-Liga Berlin dort im Probebetrieb Gruppen-Bewegungskurse in Warmwasserbecken und Gymnastikraum an. Mit einer Befragung wurde im August ein Meinungsbild der ersten rund 300 Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer erstellt. Im Ergebnis wurden die Räumlichkeiten von den 76 Personen, die an der Befragung teilgenommen haben, größtenteils als „sehr gut“ bewertet. Zurzeit werden die ersten Pilot-Gruppenkurse für Kälte- und Infrarotanwendungen vorbereitet. Der Probebetrieb endete mit der Eröffnung am 15.9.18, danach soll das Kursangebot ausgebaut werden.

Die Kosten für die Umsetzung des Bauvorhabens betragen rund 4,2 Mio. Euro, wobei für das Generationenbad knapp unter 3.9 Mio. Euro ausgegeben wurden und der Rest auf das Grundstück entfällt. Hierbei handelt es sich für eine Selbsthilfeorganisation wie die Rheuma-Liga Berlin um eine außerordentlich hohe Summe, die nur durch das Engagement von Förderern realisiert werden konnte. Wir danken daher der LOTTO-Stiftung, die dieses Projekt mit einer Zuwendung von 1.904.000 Euro in Verbindung mit einem Darlehen von 356.000 Euro förderte. Auch freuen wir uns über zweckgebundene Spenden und Erbschaften von Mitgliedern und Freunden in Höhe von 985.025,70 Euro.

  • Spenden: Für die weitere Ausstattung für alle unterschiedlichen Anforderungen von Kindern und Erwachsenen mit Erkrankungen und Behinderungen bittet die Deutsche Rheuma-Liga Berlin e.V. weiterhin um Spenden: Deutsche Rheuma-Liga Berlin e.V., Bank für Sozialwirtschaft, Kennwort: „Eröffnung Generationenbad“, IBAN DE13 100205000 003389103, BIC BFSWDE33BER.
  • Ehrenamt: Füllen Sie unser Generationenbad mit Leben! Sie können uns gerne in der Betreuung der Gäste unterstützen, auch wollen wir mit ehrenamtlicher Hilfe ein Selbsthilfe-Café oder Gruppen für „Freies Schwimmen“ aufbauen. Wenden Sie sich gerne an: Bertram Wittig, Tel. 32 290 29 51, wittig@rheuma-liga-berlin.de
  • Interessenten für die Angebote Wassergymnastik/Funktionstraining, Trockengymnastik/ Funktionstraining, Kryokabinen (Kälte) und Infrarotkabinen (Wärme) wenden sich bitte an die Mitgliederbetreuung: Tel. 32 290 29 10, kurse@rheuma-liga-berlin.de