Rheuma-Liga Berlin

„Rheuma bewegt uns alle“

Kategorien: Neuigkeiten.

Am Welt-Rheuma-Tag startete die Deutsche Rheuma-Liga ihre neue Kampagne: „Rheuma bewegt uns alle“. „Viel zu wenige Menschen wissen, dass die über hundert rheumatischen Erkrankungen zusammengenommen eine Volkskrankheit darstellen, von der im Schnitt jeder Vierte betroffen ist“, betont Professor Dr. Erika Gromnica-Ihle, Präsidentin der Deutschen Rheuma-Liga. Die neue Kampagne „Rheuma bewegt uns alle“ soll das ändern.

Video der Auftaktveranstaltung

Den Auftakt bildete eine zentrale Veranstaltung mit Diskussionen zwischen Ärzten, Betroffenen und Politikern in Berlin. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe übernahm die Schirmherrschaft für die Veranstaltung. „Als Erkrankung des Stütz- und Bewegungsapparates zählt Rheuma zu den großen Volkskrankheiten weltweit. Um ihr innerhalb unseres Gesundheitswesens mehr Gewicht zu verleihen, sind Information und Aufklärung besonders wichtig. Das Bundesgesundheitsministerium unterstützt deshalb ‚Rheuma bewegt uns alle‘“, unterstrich Minister Gröhe in seinem Grußwort zum Welt-Rheuma-Tag die Relevanz des Themas.

Die Veranstaltung wurde live im Internet übertragen. Die Aufzeichnung steht Ihnen unter www.rheuma-liga.de zur Verfügung.

Neue Internetseite

Unter www.rheuma-bewegt-uns-alle.de zeigen vier Protagonisten ihr ehrenamtliches Engagement in Politik, Öffentlichkeitsarbeit, Forschung und Ärzteausbildung. Vier Gesichter, vier Lebenswege, ein gemeinsames Ziel – Rheuma in die Mitte der Gesellschaft zu rücken, ein Bewusstsein auf allen Ebenen zu schaffen, ist das Ziel der Deutschen Rheuma-Liga. Denn Rheuma bewegt uns alle.

Quelle: Newsletter Oktober, Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband