Rheuma-Liga Berlin

Neujahrsempfang am 25.1.18: Anerkennung für das Ehrenamt

Kategorien: Neuigkeiten.

Ein Zeichen für das Ehrenamt setzte die Rheuma-Liga Berlin mit ihrem jährlichen Neujahrsempfang am 25.1.18: Tag für Tag sind über 500 Ehrenamtliche in ihrem Verein aktiv und ermöglichen wichtige Selbsthilfe-, Beratungs- und Begleitungsangebote für Menschen mit Rheuma und deren Angehörige. Ihnen galt der Neujahrsempfang, der in der Begegnungshalle gegenüber der Rheuma-Liga-Geschäftsstelle am Mariendorfer Damm stattfand. Rund 150 Gäste waren gekommen, um sich nach dem Empfang noch etwas auszutauschen und bei einer Führung das neue Generationenbad zu besichtigen.

Moderatorin Cornelia Baltscheit, stellvertretende Präsidentin der Rheuma-Liga Berlin, begrüßte herzlich das Publikum aus Ehrenamtlichen und einigen Vertretern aus Politik, Gesundheits- und Sozialwesen. Danach spielten Leonard Wacker (Violine, 19 Jahre) und Sebastian Mirow (Violoncello, 19 Jahre), ehemalige Studierende des Julius-Stern-Institut, eine wunderbare musikalische Eröffnung mit Werken von Vivaldi, Bach und Bartók.

Peter Böhm, Ko-Leitung der Sozialen Beratung, stellte für die Rheuma-Liga Berlin mit einem Interview die Engagementfelder Rentenberatung und Rechtsberatung vor. Anschließend erfolgten die Ehrungen verdienter Ehrenamtlicher durch Dr. med. Helmut Sörensen, Präsident der Rheuma-Liga Berlin. Im Bereich Rentenberatung wurden die Versichertenberaterinnen Marianne Kellner und Ursula Hoffmann ausgezeichnet, die Rechtsanwälte Ricarda Bormann und Dr. Robert Heimbach wurden für ihr Engagement in der Rechtsberatung geehrt. Zudem empfing Brigitte Labenski, Bürohelferin im Bereich Finanzen, aus den Händen von Dr. Sörensen eine Urkunde, einen Blumenstrauß und die Berliner Freiwilligenkarte.

Nach dem Bühnenprogramm folgten die Führungen durch das neue Generationenbad, das durch die LOTTO-Stiftung Berlin gefördert wurde. Im Aqua-Thermal-Kryo-Center bewunderten die Gäste insbesondere das Warmwasserbecken, den Gymnastikraum sowie die Infrarot- und Kältekabinen. Auch sahen sich viele die ansprechenden Bilder im Generationenbad und der Begegnungshalle an, die die Künstlerin Deniz Demirci dort unter dem Motto „Glaubensbilder“ zurzeit ausstellt. Bei einem kleinen Imbiss und anregenden Gesprächen klang ein angenehmer und informativer Abend aus.

Die Rheuma-Liga Berlin dankt allen Beteiligten für die Unterstützung der Veranstaltung und insbesondere Cornelia Baltscheit, stellvertretende Präsidentin Rheuma-Liga Berlin für die Moderation, Leonard Wacker und Sebastian Mirow, ehemalige Studierende des Julius-Stern-Instituts unter der Leitung von Frau Prof. Anita Rennert sowie der Deutschen Rentenversicherung Bund.