Rheuma-Liga Berlin

Rheuma-Liga Bundesverband veröffentlichte aktuelle Stellungnahmen

Kategorien: Neuigkeiten.
Paragraf
© Coloures-Pic/ fotolia.com

Um die Positionen der Deutschen Rheuma-Liga gegenüber Politik und Selbstverwaltung deutlich zu machen, werden durch den Bundesverband regelmäßig Stellungnahmen und Positionspapiere zu wichtigen Themen der Gesundheits- und Sozialpolitik erarbeitet. Zuletzt veröffentlichte die Deutsche Rheuma-Liga Positionen zum Entwurf eines „Gesetzes für bessere und unabhängigere Prüfungen“ (MDK-Reformgesetz).

Der Gesetzgeber will die Medizinischen Dienste der Krankenkasse (MDK) umbauen. Damit soll eine größere Unabhängigkeit von den Kranken- und Pflegekassen erreicht werden. In den letzten Jahren wird der MDK in der Öffentlichkeit verstärkt vor allem als „Erfüllungsgehilfe“ der Krankenkassen wahrgenommen, um Kosten einzusparen. Außerdem sollen die Rechte der Versicherten gestärkt werden. Bisher war es den Krankenkassen bei Ablehnungen bspw. einer Versorgung mit Hilfsmitteln freigestellt, ob diese eine fachliche Begutachtung durch den MDK veranlassen. Künftig muss ein Gutachten des Medizinischen Dienstes eingeholt werden, wenn die Krankenkassen die Verordnung aus „medizinischen Gründen“ ablehnen.

Zur Stellungnahme zum MDK-Reformgesetz: Positionen der Deutschen Rheuma-Liga

Zu den weiteren Stellungnahmen: https://www.rheuma-liga.de/stellungnahmen/

 

Aus: Newsletter August, Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband